Projekt Zukunft

Foto: privat (vor dem Gemeindehaus Didderse)

Projekt Zukunft

Herbstmarkt Hillerse 2012
Foto: Georg Julius (Herbstmarkt Hillerse 2012)

Ausgehend von sich ändernden kirchlichen Rahmenbedingungen hat sich 2007 ein Kreis zur Förderung der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in unseren Gemeinden gebildet.

Seit 2008 erbitten wir Spenden zunächst für ein Projekt für die Arbeit mit Jugendlichen. Zu Beginn 2009 haben die Kirchengemeinden zusätzlich zum Stellenplan die Diakonin Frau Tamara Meyer-Goedereis für die Arbeit mit Jugendlichen nach der Konfirmation für 20 Stunden im Monat anstellen können.

Mit dem Jugendmentorenausbildungsprogramm (J-MAP) ist es ihr gelungen, Jugendliche an die Kirchengemeinde heranzuführen, die sich seit Herbst 2009 in einem Jugendmitarbeiterkreis (JUMAK) engagieren und das Gemeindeleben durch vielfältige Aktionen beleben.

Die Mitarbeitenden des Projektes Zukunft und viele andere (z. B. die Spielkreiseltern der Gemeinden sowie der JUMAK selbst) werben zur Unterstützung dieses Projektes Spendenmittel ein. Wir bemühen uns, dieses Projekt auszubauen, bekannt zu machen, sowie den Kontakt zu den Unterstützern zu pflegen - etwa durch ein Dankeschön-Frühstück.
Wir halten die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen für die Kirchengemeinden so wichtig, dass es sich lohnt, hier Zeit und Geld zu investieren.
 
Mittlerweile unterstützen uns ca. 40 Dauerspender, die jährlich 5.000 € verbindlich zugesagt haben. Insgesamt haben wir 2012 aus Dauerspenden, einem Spendenbrief, Einzelspenden, Gemeindefesteinnahmen, Bonifikationen des Kirchenkreises u. a. gut 15.000 € erhalten.

Ein zweites Projekt zeichnet sich ab: In 2016 wird die bisher im Stellenplan des Kirchenkreises geführte halbe Diakonenstelle (für die Arbeit mit Kindern, Konfi 3/4 und viele Projekte) im Stellenplan auf eine viertel Stelle reduziert und soll in der Region Okeraue durch Eigenmittel weitergeführt werden, dafür ist das Projekt Zukunft auf weitere Unterstützung angewiesen.

 

Ansprechpartner

Frieder Meyer-Bullerdiek
Didderse
Tel.: 05373 920 889
Aufgabenbereich:

Projekt Zukunft

Ansprechpartner

Anke Wesche
38543 Hillerse
Tel.: 05373 2768
Aufgabenbereich:

Projekt Zukunft

Flyer2016-3-1
Gestaltung M. Domisch

J-MAP

bedeutet: JUgendMentorenAusbildungsProgramm

mehr zu J-MAP

JUMAK und J-MAP

gehören zum Projekt Zukunft!